Studio News

Die letzten Wochen waren gefüllt mit Aufnahmen und Mixes. ND Light hatte am 23. Juni die Plattentaufe seiner aktuellen Scheibe „Wiking“. Ja, er hat das Teil tatsächlich pressen lassen, mit Cover, Artwork, also allem Drum und Dran. Ich habe die Aufnahmen und die Mixes gemacht und durfte einen Beat beisteuern. Hier kann man sich das Teil kaufen. Für den Zofinger Rapper Benaja führte ich die Aufnahmen und die Mixes zu seinem kommenden Mixtape „48“ durch. Dieses Video gibt einen kleinen Einblick in meine Arbeit.
Zwischendurch kam Ben Whale auf Besuch, um ein paar Bars für Features einzurappen. Und für den Rapper RBD aus dem Kanton Thurgau durfte ich die Mixes für einen Charity-Song realisieren. Die restliche Zeit war ich meistens für Raboose am arbeiten. Was wann von Rabby released wird, ist noch geheim. Aber spätestens nach seiner Ergatterung des letzten freien Slots am „Royal Arena“ sollte jedem schweizer Rap-Fan klar sein, dass Raboose noch eine grosse Zukunft vor sich hat.
Was die Technik in meinem Studio angeht, hab ich noch einen draufgelegt und mir den Manley Core angeschafft. Das Teil ist hervorragend für Gesangsaufnahmen und vereint edelste amerikanische Tugenden in seinem massiven Gehäuse. Das riecht lecker nach Röstaromen, wie Dr. Andreas Hau jüngst im Sound-and-Recording-Magazin urteilte, und dem Gerät Bestnoten vergab. Ein Grund mehr, für die nächste Produktion ins klangfarbstudio zu kommen.

Peace, üsebeatz

Veröffentlicht von

admin

Mustang69@Gallen